TV 1879 Hilpoltstein: Die Mischung macht’s

Hilpoltstein (DTTB) - Der TV 1879 Hilpoltstein ist mit einer bunten Truppe in die Unterhaus-Saison 2021/22 gestartet. Anders als in den Vorjahren setzt der Verein aus Mittelfranken nun auch auf ausländische Spieler – und fährt mit der Mischung gut.

„Ich glaube, wir sind ganz gut gestartet“, sagt Kapitän und Spitzenspieler Alexander Flemming. Trotz anfänglicher Einreiseprobleme des Kubaners Andy Pereira und des Russen Petr Fedotov hat sich die Mannschaft spielerisch und menschlich schnell eingependelt. „Wir spielen besser, als alle erwartet haben“, meint Flemming. Mit einer relativ ausgeglichenen Bilanz steht das Team im Mittelfeld der Tabelle.

„Alles Teamplayer“

Für die neu zusammengestellte Truppe hieß es am Anfang erst einmal, den entsprechenden Draht zueinander zu finden. Neben Flemming, Pereira und Fedotov komplettiert Hermann Mühlbach das Team. Ergänzt wird die Mannschaft durch den Jugend-Nationalspieler Hannes Hörmann, der bereits mehrfach in der ersten Mannschaft ausgeholfen hat. „Das sind alles Teamplayer, das merkt man“, erklärt Flemming.

Zum Bericht auf tischtennis.de

Neuen Kommentar schreiben