Tolle Ballwechsel, keine Punkte

HILPOLTSTEIN - Es war schon etwas leichtsinnig, das Match gegen den FC Saarbrücken II zum Schicksalsspiel für die Tischtennis-Mannschaft des TV Hilpoltstein zu erklären. Punktspielsiege gegen diesen Gegner sind nämlich absolute Mangelware. Und daran änderte sich auch bei der Neuauflage dieses Duells nichts. Mit 4:6 verloren die Mittelfranken ein weiteres Mal und rutschten damit auf den drittletzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga ab, punktgleich mit dem Vorletzten TTC Bad Hamm.

David Reitspies

Den Hilpoltsteinern schwante schon, dass das hintere Paarkreuz eine entscheidende Rolle spielen würde, als sie im Aufgebot der Gäste statt den Dänen Tobias Rasmussen den Tschechen Tomas Polansky zur Kenntnis nehmen mussten. Der war vor Jahresfrist in die Bundesliga-Mannschaft der Saarbrücken aufgerückt und sollte tatsächlich eine außergewöhnliche Rolle spielen. Zunächst einmal entzauberte er an der Seite von Patryck Zatowka das stärkste Doppel der Liga. Alex Flemming und David Reitspies hatten bisher erst eine Niederlage erlitten, diesmal wurden sie regelrecht zerlegt. Sechs Punkte war das höchste der Gefühle, das die Hilpoltsteiner, die nie mit den harten Angriffsbällen zurecht kamen, bei ihrer Drei-Satz-Niederlage zusammenbrachten.

Weiterlesen auf nordbayern.de

Neuen Kommentar schreiben