Sebastian Hegenberger gewinnt das Bayerische Top 10 Turnier souverän

Hilpoltstein (ue) - Für die Herrenmannschaften des TV Hilpoltstein ist die Runde erfolgreich beendet. Die Jugend dagegen kommt in die ganz entscheidende Saisonphase wo die großen Entscheidungen anstehen. Am letzten Samstag gewann Sebastian Hegenberger überraschend souverän das bayerische Top 10 Turnier der Jugend in Bad Königshofen.

In Abwesenheit der Nationalspieler Rinderer, Wetzel und Hannes Hörmann war die gesamte Bayerische Jugendspitze vertreten darunter Sebastian Hegenberger und Matthias Danzer vom TV Hilpoltstein. Favoriten waren aber neben Sebastian Hegenberger sicher die Regionalligaakteure Nico Longhino vom Aufsteiger Bayern München in die 3. Bundesliga und Petros Sampakidis aus Füsrtenfeldbruck. Mit beeindruckenden 9:0 Siegen und 27:4 Sätzen setzte Hegenberger ein deutliches Ausrufezeichen.

Schwierigkeiten hatte er wie häufig nur im Vereinsinternen Duell gegen Matthias Danzer das er mit 3:2 gewann. Gegen die schärfsten Konkurrenten Longhino und Sampakidis gewann er sensationell jeweils 3:0. Matthias Danzer belegt mit 4:5 Siegen am Ende Platz 5 und unterlag etwas überraschend unter anderem David Hetzel aus Bruckberg der dann auch Platz 4 vor Danzer belegte.

Vierter bayerischer Meistertitel in Folge für Hilpoltsteins Tischtennis Jungen

Die 1. Jungen Mannschaft des TV Hilpoltstein ist Anfang Mai erneut ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und mit drei Siegen aus drei Partien zum vierten Mal in Folge Bayerischer Jugendmannschaftsmeister geworden. Auch da war Sebastian Hegenberger der überragende Akteur und gewann alle Partien. Hannes Hörmann weilte mit dem Deutschen Tischtennisbund in Spanien.

Zum Auftakt wartete der Bayerische Pokalsieger Wackersdorf wo es bis zum 2:2(Niederlage vom Doppel Stumpf/Bader und Matze Danzer) spannend war. Der Sieg von Sebastian Bader gegen Moritz Hügel war der Knackpunkt zur Wende im Spiel. Mit 2 Siegen von Johannes Stumpf und 3 Siegen von Hegenberger und einem Sieg von Danzer gelang am Ende ein 8:4 Sieg. Zu keinem Zeitpunkt Probleme hatten die Hilpoltsteiner anschließend mit dem Meister der Verbandsliga Südost, SV Kirchberg im Wald. Lediglich der diesmal eingesetzte Elias Schlierf musste ein Spiel abgeben. Alle anderen Duelle gingen an Hilpoltstein das locker mit 8:1 triumphierte.

Im abschließenden Spiel gegen Gräfelfing reichte den Hilpoltsteinern ein Unentschieden da sich Gräfelfing und Wackersdorf 7:7 getrennt hatten. Allerdings stand die Partie zunächst auf der Kippe. Trotz toller Leistung unterlagen Bader/Schlierf im Doppel hauchdünn und auch im Einzel unterlag Sebastian Bader ganz knapp. Auch Matthias Danzer verlor gegen die gegnerische Nummer 1. Sebastian Hegenberger wieder mit 3 Siegen, Johannes Stumpf und Matthias Danzer mit je 2 Siegen sorgten für den 8:5 Erfolg und machten damit den vierten Bayerischen Meistertitel in Folge perfekt. Lohn dafür ist erneut die Teilnahme an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft am Wochenende 22/23 Juni in Hessen.

Neuen Kommentar schreiben