Sachsentour entscheidet über Herbstmeisterschaft - Nachwuchs erfolgreich

Hilpoltstein (ue) - Nach dem 8.2 Sieg gegen Thalkirchen in der Tischtennisregionalliga hat sich der TV Hilpoltstein auf Platz 2 der Regionalliga vorgeschoben.

Profitiert haben die Burgstädter vom 5:5 Unentschieden von Aufstiegsfavorit TTC Wohlbach beim SV Dresden. Genau dorthin geht am Samstag die Sachsenreise wo man um 14:30 Uhr antreten muss bevor es dann auf der Rückreise um 19:30 Uhr zum Tabellenführer TTC Hohenstein-Ernsthal II geht. Hohenstein steht sowohl in der 3. Bundesliga wie in der Regionalliga aktuell auf Platz 1. Ein echtes Spitzenspiel zum Vorrundenabschluss für Hilpoltsteins Bundesligareserve. Dass es zum Spitzenspiel kommt, haben die Gelb-Schwarzen ihrem überzeugenden 8:2 Sieg gegen Thalkirchen zu verdanken. Bis zur 4:2 Führung durch das Doppel Danzer/Hegenberger, knappen Einzelsiegen von Danzer, Hegenberger und Mossly, sowie der ersten Saisonniederlage von Fekete leistete Thalkirchen harten Widerstand. Doch mit den zweiten Siege von Matthias Danzer und Sebastian Hegenberger gegen Weber und Cavatoni war der Widerstand der Münchner gebrochen, so dass Fekete und Mossly deutlich auf 8:2 erhöhen konnten.  Wo dann der "TV Hip" nächsten Samstagnacht nach ca. 16 Stunden Sachsentour steht, bleibt die spannende Frage.

Erfolgreich waren am letzten Sonntag auch die Nachwuchsasse Jakob Weber und Felix Heidemann bei der Verbandsbereichsmeisterschaft Nordwest. Hilpoltsteins jüngstes Toptalent der 9-jährige Felix Heidemann belegte bei der U13 als jüngster Teilnehmer Platz 2. Mit sechs souveränen 3:0 Siegen zog er ins Finale ein wo er dann dem Favorit Paulini aus Unterfranken unterlag. Der 15-jährige Jakob Weber startete bei den U19 Jungen und absolvierte ebenfalls ein Top Turnier. Nach vier deutlichen Siegen unterlag er im Halbfinale gegen den Favoriten und späteren Sieger Jakob Schäfer vom Bundesligisten Bad Königshofen. Im Spiel um Platz drei schlug er dann Johannes Roth aus Ansbach, der vor 2 Jahren noch der beste 13-jährige in Bayern war. Sowohl Jakob wie Felix sind damit zusammen mit Noah Heidemann bei den Bayerischen Meisterschaften im Dezember am Start.

Neuen Kommentar schreiben