Nervenkrimi gegen Aufstiegsfavoriten

Hilpoltstein (HK) – Gespannte Atmosphäre in der Stadthalle zu Hilpoltstein: Drei Tage nach dem Pokalkracher gegen Borussia Düsseldorf zwangen die Tischtennisspieler des TV Hilpoltstein den befreundeten und favorisierten TTC OE Bad Homburg mit 6:4 in die Knie, wobei der Erfolg auch durch großes Verletzungspech der Gäste zustande kam.

 

Der Zweitliga-Alltag hat sie drei Tage nach der Tischtennis-Gala gegen Düsseldorf also wieder. Vor „nur“ 145 Zuschauern statt 800. In einer Partie, in der man zwar nicht gewinnen muss, dafür ist der Tabellenführer zu stark, wohl aber punkten kann. Also galt es, die Spannung hochzuhalten. Kein leichtes Unterfangen nach dem Spiel des Jahres. Würde Hilpoltstein einen zweiten Kraftakt hinlegen? Sie konnten.

Weiterlesen auf donaukurier.de

Ergebnisse: TV Hilpoltstein - TTC OE Bad Homburg 6:4

Neuen Kommentar schreiben