Jungen 2 treten als Jungen 1 an – Noah Heidemann gewinnt Bezirksranglistenturnier

Hilpoltstein (ue) - So erfreulich das vorletzte Wochenende in der Herrenregionalliga mit den Siegen gegen Jena und Holzhausen war sowie Erfolgen beim Bezirksranglistenturnier durch Elias Schlierf und Noah Heidemann, so sehr schmerzten die anschließenden Hiobsbotschaften. Hannes Hörmann laboriert eine Woche vor dem Deutschen Top 12 Turnier an einer Achillessehnenreizung, Matthias Danzer befindet sich wie Elias Schlierf im Krankenstand und Jakob Weber hat Schmerzen im Schlagarm.

Zum Spiel in der Jungen Verbandsliga in Bruckberg musste daher nach dem kompletten Ausfall aller Jungen 1 Spieler der Nachwuchs aus den Jungen 2 ran. Obwohl der Gastgeber auch krankheitsbedingt auf einen Spieler verzichten musste und nur zu Dritt antrat hatten sie doch zumindest ihre Spieler Dobras und Kullig an Bord die von den Hilpoltsteinern Nachwuchsspielern nicht zu bezwingen waren. Simon Weber erzielte gegen Hasselbacher einen weiteren Sieg bei den Jungen 1 und Johannes Kraft gelang ebenfalls mit seinem ersten Erfolg gegen Hasselbacher mit 13:11 im Entscheidungssatz sein erster Sieg in der Jungen Verbandsliga. Am Ende stand ein 5:8 nach den Siegen von Weber/Kraft und drei kampflosen Spielen da es Simon Meier gegen die zu starken Dobras und Kullig sowie David Weber gegen Hasselbacher nicht gelang doch noch ein Unentschieden für die Burgstädter zu erreichen.

Beim Bezirksranglistenturnier der Jungen 18 mit Elias Schlierf und Jungen 13 mit Noah Heidemann waren die Hilpoltsteiner sehr erfolgreich. Simon Weber ist bei den U 13 wie Jakob Weber bei den U15 bereits für das Nordbayerische Verbandsranglistenturnier am 22.03. in Versbach qualifiziert.

Noah Heidemann als Favorit zum Bezirksranglistenturnier angereist wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht. Mit 5 Siegen in der Vorrunde und 15:1 Sätzen zog er souverän in die Endrunde ein. Hier gab es einen weiteren souveränen 3:0 Sieg sowie drei 3:1 Siege so dass Noah am Ende der überlegene Sieger der Jungen 13 beim Bezirksranglistenturnier wurde und nun beim Verbandsbereichsranglistenturnier am 8.3. ebenfalls versucht zum Nordbayerischen Verbandsranglistenturnier zu kommen. Das gleiche Ziel hat Elias Schlierf bei den Jungen U 18. Im Bezirk gab es mit Schlierf, Kullig (Bruckberg siehe oben) sowie Riegel aus Fürth drei Sieganwärter.  Elias gewann hochüberlegen seine Vorrundengruppe 2 während in der Gruppe 1 Kullig überraschend gegen Riegel gewann. In der Endrunde gelang Tobias Riegel aber ein 3:0 gegen Schlierf der wiederrum 3:1 gegen Kullig gewann. Am Ende hatten alle Favoriten 7:1 Siege in der Reihenfolge Riegel, Schlierf und Kullig und treffen sich nun beim Verbandsbereichsranglistenturnier am 8.3. wieder.

Neuen Kommentar schreiben