Jungen 1 gewinnen auch das letzte Spiel deutlich - Hannes Hörmanns erster Auftritt im Jugendnationaltrikot

Hilpoltstein (ue) - Die Jungenmannschaft des TV Hilpoltstein hat mit einem klaren 8:1 Sieg gegen TuS Aschaffenburg-Damm die letzten Zweifel am Titelgewinn in der neuen Jungen Verbandsliga beseitigt. Erstmals fehlte in dieser Saison Sebastian Bader und auch Elias Schlierf und Hannes Hörmann der mit der Jugendnationalmannschaft in Italien weilte waren verhindert. So spielten die Burgstädter mit den Oberligaakteuren Danzer und Stumpf und den Nachwuchsspielern Jakob und David Weber.

Hannes Hörmann

Da Aschaffenburg die weite Reise ohne ihre Nummer eins Wolbert antrat legten die Hausherren bereits in den Doppeln die Grundlage zum Sieg. Danzer und Jakob Weber sowie Stumpf und David Weber siegten jeweils klar mit 3:0.  Matthias Danzer und Johannes Stumpf hatten keine Mühe im vorderen Paarkreuz und gewannen jeweils beide Spiele ohne auch nur einen Satzverlust. David Weber spielt gegen Salacz gut mit musste aber trotzdem den Aschaffenburger Ehrenpunkt zulassen. Jakob Weber überzeugte auch bei seinem achten Saisoneinsatz und baute seine Bilanz auf 7:5 Siege aus und revanchierte auch seinen größeren Bruder gegen den starken Salacz. Mit 23:1 Punkten belegen die Burgstädter jetzt Platz 1 vor Bad Königshofen  mit 21:3 Punkten. Am 1. Mai geht es jetzt für die vier Verbandsligameister um die Bayerische Krone die auch zum vierten Mal in Folge nach Hilpoltstein gehen soll.

Hannes Hörmann weilte derweil im italienischen Lignano wo er erstmals mit der Jugendnationalmannschaft unterwegs war, nachdem er im letzten Jahr noch bei den Schülern im Einsatz war.  Im Einzel gewann Hörmann bei seinem ersten Jugendauftritt gleich seine Gruppe nach 3:1 Siegen gegen Rok Trtnik aus Slowenien und Leon Santek aus Kroatioen sowie einem 3:0 Sieg gegen den Italiener Caldarola.  In der KO Runde unterlag er dann gegen den Polen Jan Zandecki, der Nummer 40 der Jugendweltrangliste mit 1:4. Im Doppel mit dem Deutschen Topspieler Kai Stumper erreichte Hannes Hörmann nach Siegen gegen Slowaken und Griechen das Achtelfinale. Hier reichte es gegen die Chinesen nicht zum Sieg dennoch war es für Hannes das bisherige Highlight weil er hier gegen Xian Peng die Nummer 1 der U 18 Weltrangliste spielte. Im Mannschaftswettbewerb gewann Deutschland mit Stumper, Hörmann und Köpke 3:2 gegen England und 3:1 gegen den Gastgeber Italien. Im Achtelfinale kam aber mit 1:3 das Aus gegen Russland  wobei hier Hannes Hörmann für Deutschland den Punkt erzielte.

Mit seinem ersten Auftreten in der Jugendnationalmannschaft war Hannes Hörmann sehr zufrieden zumal die Italian Open unglaublich gut besetzt waren und er gleich gegen acht unterschiedliche Nationen antreten konnte. Mit einem Einsatz im Jugendnationaltrikot war in seinem ersten Jugendjahr nicht unbedingt zu rechnen zeigt aber welche Fortschritte Hannes Hörmann aktuell macht.

Neuen Kommentar schreiben