Hilpoltsteiner Jugend verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

Hilpoltstein (ue) - Für die Jungen 1 der Burgstädter stand am letzten Samstag eine lange Reise in der neuen Jungen Verbandsliga Nordwest an.

Basti Hegenberger - Bezirksmeister im Herren Einzel und Doppel

Start war um 07:30 zum ersten Spiel in Etwashausen. Hier waren die Hilpoltsteiner hellwach und gaben der Heimmannschaft mit 0:8 eine Klatsche.  Angeführt von Sebastian Hegenberger hatte der langjährige Rivale Etwashausen keinerlei Chance. Den klaren Siegen von Hegenberger und Bader folgte die große Überraschung. Jakob Weber der erst seit Februar 2017 im Tischtennis aktiv ist gelang schon mit Hegenberger ein Doppelsieg, angespornt von dem Erfolg siegte er völlig überraschend nach 1:2 Rückstand noch mit 14:12 und 11:8 gegen Bastian Hain. Johannes Stumpf siegte zweimal hatte aber wiederholt unnötige Probleme mit seinen Gegnern. Nachdem überlegenen Sieg ging es weiter nach Bad Königshofen bevor dann wieder eine 200km lange Rückreise anstand.

Bad Königshofen musste auf seinen erkrankten Japaner verzichten aber die Burgstädter waren ja auch ohne Hörmann und Danzer unterwegs. Nach den Doppeln stand es 1:1 wobei Stumpf/Bader die Königshofener Nummer 1 und 2 in einem sehenswerten Spiel besiegten. Hegenberger/Jakob Weber konnten leider ihren Erfolg aus Etwashausen nicht wiederholen. Dank Sebastian Hegenberger mit 3 Siegen, der den ganzen Tag keinen Satz im Einzel verlor,  reichte es am Ende zu einem 7:7 Unentschieden. Sebastian Bader gewann gegen Konrad Hasse nach Anfangsproblemen musste dann aber gegen Schäfer und Keller seine ersten Saisonniederlagen einstecken. Nervenaufreibend war es wieder bei Johannes Stumpf der gegen die Nummer 1 Max Keller mit 2:3 verlor um dann gegen Dreher noch mit 3:2 zu gewinnen. Bei konzentrierter Einstellung dürfte der Oberligaakteur aber normerweise in der Jugend nie in Gefahr kommen. Trotz weiter sehr guter Leistung konnte Jakob Weber gegen das Spitzenteam nicht ganz mithalten aber sein Erfolg in Etwashausen war die lange Reise wert und freute alle Beteiligten.

Am Sonntag war Sebastian Hegenberger bei den Bezirksmeisterschaften der Herren schon wieder im Einsatz. Die jüngsten Hegenberger und Danzer (noch Schüler) dominierten die Herren Bezirksmeisterschaften. Im Einzelfinale siegte Hegenberger gegen Danzer und im Doppel waren beide gemeinsam erfolgreich.

Neuen Kommentar schreiben