Hilpoltstein hat zweiten Nationalkader Spieler

Hilpoltstein (ue) - Ein sportlicher Paukenschlag zum Jahresauftakt, im durch Corona so eingeschränkten Sportalltag, für den TV Hilpoltstein und die Tischtennisbegeisterte Region.

Matthias Danzer

Mit 10 Jahren kam Matthias „Matze“ Danzer aus Schwabach zum TV Hilpoltstein. Mit 16 Jahren gehört er dem Deutschen Tischtennis Bundeskader – genauer Nachwuchskader 1 Jugend/Schüler an für den er vom Nationaltrainer Zhu Xiaoyong nominiert wurde. Was für ein Meilenstein!

Zur Saison 2015/16 kam der Schwabacher in die Burgstadt und wurde bereits mit 10 und 11 Jahren nicht nur bei den Schülern und Jungen sondern auch bei den Herren auf eigenen Wunsch und seines großen Talentes eingesetzt. 2016 wurde er bereits Bayerischer Mannschaftsmeister und mit Platz 5 bei den Deutschen Schülermannschaftsmeisterschaften für seinen Wechsel nach Hilpoltstein belohnt. Im Schatten von Sebastian Hegenberger (2 Jahre älter) und Hannes Hörmann (1 Jahr älter) profitierte der Kleinste und Jüngste vom qualifizierten (Kader-) Training beim TV Hilpoltstein und entwickelte sich kontinuierlich weiter um mit den Größeren und Älteren mithalten zu können. Wie Hegenberger und Hörmann wechselte dann Matze vor eineinhalb Jahren auch nach München an die Eliteschule des Sports und machte seitdem noch einmal große Fortschritte.

Ein Paukenschlag war der Deutsche Vizetitel im Schülerdoppel 2019 und dann anschließend die Leistungssteigerung im ersten Jugendjahr wo er sich sowohl beim Top 48 und 24 unter Deutschlands besten 12 Jugendlichen platzierte. Mit seinem dann folgenden vierten Platz beim Top 12 hatte er seinen Platz im Notizbuch des chinesischen Bundestrainers. Bei seinem 2. Lehrgang im Bundesstützpunkt in Düsseldorf in der ersten Januarwoche hat Matze den Bundestrainer wohl nachhaltig überzeugt so daß er jetzt für das Jahr 2021 in den Bundeskader berufen wurde.

Es gibt zehn männliche Nachwuchskader 1 Jugend/Schüler Spieler in Deutschland wovon vier für den BTTV (Mike Hollo, Saarbrücken/Riedering, Tom Schweiger, Bayern München) und darunter zwei, Hannes Hörmann und jetzt Matthias Danzer beide für TV Hilpoltstein starten. Jetzt wartet Matze der „happy und stolz“ ist auf seinen internationalen Einsatz im Nationaltrikot („macht mich schon etwas nervös“) und auf Besserung der Corona Pandemie. Die Kaderzugehörigkeit hat für Matze und Hannes auch den Vorteil in schwierigen Corona Zeiten weiterhin im Leistungszentrum München, dem Bundesstützpunkt und in der Heimat, unter strengen Vorschriften, trainieren zu können.

Neuen Kommentar schreiben