Hannes Hörmann in der Weltrangliste und Zweiter beim Top 24 der Bayerischen Herren

Hilpoltstein (ue) - Die Mühen der letzten Monate zahlen sich beim Schülernationalspieler Hannes Hörmann aus. Wie berichtet befindet sich der Großteil der Tischtennisspieler in der Sommerpause während Hannes Hörmann mit seinen 15 Jahren Woche für Woche im Tischtennis unterwegs ist. Nach seinem gelungenen Auftritt bei den Polish Open gelang dem Röttenbacher im Trikot des TV Hilpoltstein ein Riesensprung in der Weltrangliste. In der gerade veröffentlichten Juni-Weltrangliste der ITTF gelang der Sprung von Platz 130 auf Rang 66 der U15 in der Welt.

Hörmann im Nationaltrikot. Foto: ITTF

Motiviert durch den Polen Auftritt reiste Hörmann als zweitjüngster Teilnehmer  zum Bayerischen Top 24 Turnier der besten Herren nach Putzbrunn. Als zweitjüngster Teilnehmer und in Abwesenheit der Bundesligaasse gelang ihm überraschend Platz 2 noch vor Marius Zaus der mit Effeltrich in der 3. Bundesliga spielt.

Nach durchwachsener Vorrunde  mit 4:1 Siegen belegte er nur Platz drei da die beiden vor ihm platzierten auch je 4:1 Siege aufwiesen aber das bessere Satzverhältnis. In der Zwischenrunde ließ es Hannes aber richtig krachen und holte drei 3:0 Siege darunter gegen den Turnierfavoriten Marius Zaus aus der 3. Bundesliga. Im Spiel um die ersten  Plätze folgten weitere Siege und eine Niederlage gegen Michael Erber aus Haiming der wie 2017 auch 2018 die Top 24 der Bayerischen Herren gewann.

Durch seinen Sieg gegen Zaus belegte Hörmann am Ende Platz zwei der Herren obwohl er das gleiche Spiel- und Satzverhältnis wie Zaus aufwies aber im direkten Duell gegen den Drittligaspieler die Oberhand behielt. Für den aktuellen Landkreis Sportler des Jahres ein weiteres Highlight.

Neuen Kommentar schreiben