Hannes Hörmann gewinnt Silber beim Bundesranglistenturnier

(ue) - Der amtierende Deutsche Vizemeister der Schüler Hannes Hörmann hat mit einer nicht zu erwartenden Klasseleistung am vergangenen Wochenende im baden-württembergischen Biberach sensationell Platz 2 beim mit Nationalspielern gespickten Bundesranglistenturnier der Jugend (U18) erreicht.

Hannes Hörmann

Mit Sebastian Hegenberger und Hannes Hörmann reisten gleich zwei Hilpoltsteiner Nachwuchstalente zum Top 48 Bundesranglistenturnier. Beide erwischten in der Auslosung keine leichte Gruppe. Hörmann hatte mit Mykietyn aus Neuss die Nummer 1 der Setzliste in seiner Gruppe und Darius Heyden mit dem er sich schon bei den Schülern häufig duellierte. Hegenberger hatte mit dem späteren Sieger Janicki die Nummer 3 der Setzliste und zudem noch Janz und Tran die beide stark einzuschätzen waren. Hannes Hörmann spielte mit 5:0 Siegen und 15:4 Sätzen eine super Vorrunde und setzte mit dem 3:2 Sieg gegen die Nummer 1 Mykietyn ein Ausrufezeichen für die Konkurrenz.  Sebastian Hegenberger gewann dreimal souverän 3:0, verlor gegen den Turniersieger Janicki 1:3. Entscheidend war die Partie gegen Janz aus Berlin wo Sebastian nach 2:0 Führung noch verlor und so Gruppendritter wurde was leider nur zu den Platzierungsspielen 17 bis 32 reichte.

Am Ende wurde es Platz 19 was aber die Qualifikation zum Top 24 bedeutet und das Ziel erreicht war. Hannes Hörmann brillierte mit weiteren Siegen in der Zwischenrunde und zog ins Halbfinale ein. Hier gelang ihm mit dem engen Sieg über Fadeev der nächste Paukenschlag. Im Finale führte Hannes 2:1 und 10:8 und hatte im vierten Satz weitere Matchbälle. Am Ende hatte Hannes auch laut der Ex-Europameisterin und BTTV Leistungssportreferentin Krisztina Toth, „wirklich großes Pech bzw. Janicki ein paar sehr glückliche Bälle“ und verlor noch mit 2:3. Hannes war aber mit der nicht zu erwartenden Silbermedalllie äußerst zufrieden. In Anbetracht dass alleine die Nationalspieler aus Bayern  Rinderer, Wetzel und Hollo alle hinter Hörmann platziert waren zeigt die grandiose Leistung.

Mit Hörmann, Hegenberger (bei der Jugend) und Matze Danzer (Schüler) nehmen nun alle drei Nachwuchshoffnungen der Hilpoltsteiner am 24/25.November beim Top 24 Turnier des Deutschen Tischtennisbundes teil. Zu wiederholen dürfte der bisher größte Erfolg von Hannes Hörmann im Einzelwettbewerb aber kaum mehr sein. Schließlich ist Hannes erst dem Schülerlager entwachsen und befindet sich in seiner ersten Jugendsaison.

Ergebnisse Top48-Bundesranglistenturnier

Neuen Kommentar schreiben