Erfolgreicher Start in den Bezirks-(oberliga)-Ligen

(rn) – Für die Tischtennisspieler und -spielerinnen des TV 1879 Hilpoltstein hat die neue Saison begonnen. Acht Herren-, drei Damen und drei Jugendmannschaft schlagen im Spielbetrieb auf. Mit der vierten Herren- und der ersten Damenmannschaft sind auch zwei Teams in der neuen Bezirksoberliga am Start und konnten dort auch die ersten Punkte einfahren.

Neben den beiden Spitzenteams in der 2. Bundesliga und der Oberliga, sowie der dritten Herrenmannschaft, die als Aufsteiger in der Verbandsliga Nordwest (früher: Landesliga) vertreten ist und dort ihre ersten beiden Spiele aufgrund fehlender Spieler abgeben musste, sind in dieser Saison zwei TV-Mannschaften in der höchsten Liga des neugegründeten Bezirks Mittelfranken Süd, der Bezirksoberliga (früher: 2. Bezirksliga), vertreten.

Die vierte Herrenmannschaft empfing zum Auftakt den SV 1970 Schalkhausen. Nach einer 2:1 Doppelführung entwickelte sich ein bis zum Schluss spannendes Match. „Oldie“ Michael Kohlbrand überzeugte einmal mehr und holte als Spitzenspieler beide Einzel, während Anton Pajnic vorne leer ausging. In der Mitte steuerte Robert Distler genauso einen Zähler bei wie Andreas Kohlbrand und Torsten Frohns im hinteren Paarkreuz. Mit einem knappen Fünfsatzsieg im Schlussdoppel sorgten Michael Kohlbrand und Anton Pajnic dafür, dass mit einem 8:8 der erste Punkt zum Saisonstart eingefahren werden konnte.

Ebenfalls mit einem Heimspiel startete die erste Damenmannschaft gegen den TTC Retzelfembach. Bis zum 4:4 verlief die Begegnung sehr ausgeglichenen. Nach unentschiedenen Eingangsdoppeln konnte Alexandra Siegert vorne beide Kontrahentinnen bezwingen, während Silke Gegg zweimal das Nachsehen hatte. Karin Hausner gewann ihr erstes Match souverän, Irmi Griebsch unterlag knapp in fünf Sätzen. Die Weichen auf Sieg stellte dann das hintere Paarkreuz. Die an diesem Tag überragende Karin Hausner gewann ihr zweites Match im fünften Satz, Irmi Griebsch baute die Führung anschließend auf 6:4 aus und Karin Hausner gelang dann das Kunststück, die gegnerischen Spitzenspielerin mit 3:0 klar zu bezwingen. Alexandra Siegert sorgte abschließend für den 8:4 Endstand und den damit erfolgreichen Start für den Aufsteiger.

Mit zwei Siegen startete die fünfte Herrenmannschaft in der Bezirksliga Süd. Gegen den TV 06 Thalmässing ließen die Burgstädter beim 9:1 gar nichts anbrennen. Nach drei Siegen im Doppel musste lediglich Julian Meier gegen die Nummer eins der Gäste ein Spiel abgeben. Max Winkler überzeugte mit zwei Siegen vorne, Stephan Wittmann, Johannes Moder, Jens Dirsch und Thomas Döbler steuerten die restlichen Zähler bei.

Beim TSV Georgensgmünd lag die „Dritte“ nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Ein abermals gut aufgelegter Spitzenspieler Max Winkler brachte mit seinen zwei Siegen im vorderen Paarkreuz sein Team zurück ins Match. In der Mitte überzeugte der 18-jährige Johannes Moder ebenfalls mit zwei Siegen, Jens Dirsch steuerte einen Zähler bei. Auch im hinteren Paarkreuz wurden drei Zähler eingefahren. Mannschaftskapitän Thomas Döbler konnte beide Male die Oberhand behalten und Ersatzmann Franz Gerner blieb es vorbehalten, nach 0:2 Satzrückstand am Ende hauchdünn mit 13:11 für den Schlusspunkt zum 9:6 und damit einem rundum gelungenen Saisonauftakt mit 4:0 Punkten zu sorgen.

 

Neuen Kommentar schreiben