37.mini-Meisterschaften finden in Hilpoltstein großen Zuspruch

Wenn man Dienstag- und Donnerstagabend im Jugendtraining der Tischtennisabteilung des TV Hilpoltstein vorbeischaut tummeln sich so viele Kinder wie seit Jahren nicht mehr. Das gleiche Bild ergab sich am letzten Samstag in der Stadthalle wo die Abteilungsleiter Uli Eckert und Robert Nachtrab sowie die TV Vorsitzende Elke Stoehr 23 Kinder und ihre Eltern in einer vollen Stadthalle zum Ortsentscheid der mini-Meisterschaft begrüßen konnten.

Bei den Jüngsten 8 Jahre und jünger waren 6 Teilnehmer am Start. Klarer Sieger wurde der 7-jährige Felix Heidemann, der alle Spiele souverän gewann, gefolgt von Theo Distler und Leo Frantz alle aus Hilpoltstein. Jüngster Teilnehmer war Ole Gottschalk mit 5,5 Jahren. Bei den 9- und 10-jährigen waren acht Jungs am Start. Simon Müller gewann hier alle sieben Spiele und belegte Platz 1. Platz 2 war zwischen Lennart Walter und Luca Seitz hart umkämpft. Beide hatten 5:2 Siege wobei am Ende aber Lennart Walter dank des besseren Satzverhältnisses Platz zwei belegte. Bei den Ältesten 11 und 12 Jahre gab es mit 9 Teilnehmern das größte Starterfeld. Hier mischte auch die 12-jährige Laura Burger als einziges Mädchen mit, die sich daher schon vorab für den Bezirksentscheid qualifiziert hatte. Ganz oben nach Vorrunde und Endrunde stand Max Liebald der alle Spiele souverän gewann. Platz zwei ging an Leo Gerner gefolgt von Kevin Hufmann und Levi Drexel. Am Ende bekamen alle 23 Teilnehmer Urkunden und kleine Preise, gespendet von der Raiffeisenbank Hilpoltstein. Für die Besten geht es weiter mit dem Bezirksentscheid am 29.03.2020 in Georgensgmünd.

Neuen Kommentar schreiben