Skip to main content

Wichtige Siege für Beziksliga-Damen, 5. Herren erkämpft ein 8:8

Hilpoltstein (rn) – In der 3. Bezirksliga Süd konnten die Tischtennisdamenmannschaften des TV Hilpoltstein wichtige Siege einfahren. Für die fünfte Herrenmannschaft reichte es in Treuchtlingen zu einem Punkt.

3. Damenmannschaft

Im Kellerduell der 3. Bezirksliga hatte die dritte Damenmannschaft die zweite Vertretung der TSG 08 Roth zu Gast. Nach ausgeglichenen Doppeln verliefen auch die Einzelbegegnungen spannend. Sowohl vorne als auch hinten wurden erst einmal die Punkte geteilt. Anja Danzer-Etschel und Farina Döbler punkteten für die Burgstädterinnen, während Kerstin Dirsch und Melanie Riechel unterlagen. Nach zwei Niederlagen vorne sahen die TVlerinnen ihre Felle schon davon schwimmen, aber Farina Döbler und Melanie Riechel konnten ausgleichen. Zur Matchwinnerin wurde Farina Döbler dann durch ihren dritten und überraschenden Einzelpunkt gegen die Nummer eins der Gäste, Lydia Hager. Anja Danzer Etschel und Kerstin Dirsch machten dann den Sack zu und am Ende konnte mit 8:5 der erste Sieg in der Bezirksliga bejubelt werden.

Gegen den 1. FC Berolzheim-Meinheim wurden die Burgstädterinnen allerdings schnell wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Ohne Punktgewinn unterlagen die mit Sabine Kienlein anstelle von Anja Dazer-Etschel angetretenen TVlerinnen mit 0:8.

Eine knappe 5:8 Niederlage kassierte die 2. Damenmannschaft beim FC Gunzenhausen. Das vordere Paarkreuz der Gastgeberinnen holte alleine sieben Punkte. Melanie Pajnic und Irmi Griebsch holten zwar hinten ebenfalls vier Zähler, da allerdings Hanna Weiß mit der Nummer drei der Gunzenhausenerinnen überhaupt nicht zurecht kam und in drei Sätzen unterlag, wurde der mögliche Punktgewinn knapp verpasst.

Besser machte es die erste Damenmannschaft in der gleichen Liga. Beim TTC Büttelbronn ging man nach ausgeglichenen Doppeln durch Siege von Alexandra Siegert, Silke Gegg und Heike Kerner mit 4:2 in Führung. Vorne mussten dann Alexandra Siegert und Karin Hausner den Ausgleich zulassen, aber das hinter Paarkreuz stellte umgehend den alten Abstand wieder her. Nach einem klaren Sieg von Alexandra Siegert und einer knappen Fünfsatzniederlage von Heike Kerner schaffte Silke Gegg gegen die Nummer zwei der Gastgeberinnen die Überraschung und holte mit ihrem dritten Einzelsieg an diesem Tag den Siegpunkt zum 8:5. Damit rangieren die TVlerinnen mit 8:2 Punkten auf dem 2. Platz.

Spannend verlief das Gastspiel der fünfte. Herrenmannschaft beim ESV Treuchtlingen II. In den Doppeln klebte den Burgstädtern das Pech am Schläger. Robert Distler und Stephan Wittmann gewannen zwar souverän in drei Sätzen, aber die beiden anderen Partien gingen mit 12:10 bzw. 11:9 im Entscheidungssatz verloren. Da gegen das starke vordere Paarkreuz des ESV nur ein Punkt durch Julian Meier drin war, mussten die Punkte in der Mitte und hinten geholt werden. In der Mitte besorgte dies der einmal mehr gut aufgelegte Robert Distler mit zwei Siegen, während Jens Dirsch beide Male unterlag. Hinten holte Ersatzmann Johannes Moder mit zwei Fünfsatzsiegen zwei wichtige Zähler, Stephan Wittmann gewann immerhin sein zweites Einzel und durfte zur Belohnung dann gleich darauf im Abschlussdoppel ran. Hier setzen sich die TVler in vier Sätzen durch und holten damit noch den nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben