Skip to main content

Hilpoltsteins Tischtennistalente in Bayern ganz vorne

Regenstauf (ue) - Dem sehr guten Start in die Tischtennissaison der Jugend des TV Hilpoltstein am ersten Wochenende nach Schulbeginn folgte ein noch erfolgreicheres Wochenende, das in dieser Form nicht zu erwarten war. Gleich mit 4 Spielern starteten die Burgstädter in Regenstauf beim Bayerischen Ranglistenturnier

Sebastian Hegenberger

In der Jugend waren Hannes Hörmann, Sebastian Hegenberger und Matthias Danzer, der das Wochenende zuvor bereits Platz 2 der Schüler A in Bayern belegt hatte, am Start. Bei den Schülern B hatte sich Neuzugang Robin Bort qualifiziert. Robin Bort spielte trotz gesundheitlicher Probleme ein hervorragendes Turnier und beendete zur Überraschung aller mit 12:3 Siegen in einem ganz engen Feld Platz 1 der Bayerischen Schüler B. Topfavorit Itagaki Akito das japanische Talent aus Bad Köngishofen unterlag dabei Robin 2:3 und belegte nur Platz 3. Auch der zweite Favorit Max Keller vom TSV Unterlauter landete nur auf Platz 4.

Nicht ganz so eng ging es in der Jugend zu.  Auf Topniveau beherrschten hier die Hilpoltsteiner das Feld. Sebastian Hegenberger und Hannes Hörmann belegten hier mit je 14:1 Siegen klar Platz 1 und 2. Den Ausschlag gab hier der klare Sieg von Sebastian gegen Hannes in Runde zwei nachdem sich Sebastian zuvor gegen Matthias Danzer zum Sieg zitterte. Danach war Sebastian am ersten Tag eindeutig der stärkste Spieler im Feld bevor er am Sonntag gegen Niclas Reindl wie bei den bayerischen Meisterschaften mit 2:3 seine einzige Niederlage einstecken musste. Hannes Hörmann kämpfte am Anfang mehr mit dem Druck sich für die Top 48 des Deutschen Tischtennisbundes qualifizieren zu müssen wo Sebastian Hegenberger schon die Zusage hat. Am Sonntag spielte Hannes dann befreites Tischtennis und schöpfte seine Möglichkeiten voll aus. Erfreulich dass beide gegen Nico Longhino vom FC Bayern München gewannen der ebenfalls in der Herrenoberliga in der Mitte agiert. Der Jüngste im Feld war Matthias Danzer und der ließ zuerst seine Mannschaftskameraden Hegenberger und Hörmann kräftig zittern bevor er dann doch knapp unterlag. Am Ende gelangen dem Youngster aber siebe Siege und Platz 9 bei der Jugend.

Mit Platz 1 bei der Jugend (Hegenberger) und den Schülern B (Bort)  sowie Platz 2 bei der Jugend (Hörmann) und den Schülern A (Danzer) sind die Hilpoltsteiner Jugendlichen in der Bayerischen Spitze in der Breite präsenter denn je und lassen berechtigte Hoffnung auf ein ganz erfolgreiches Jugendjahr.

Hier zum Bericht und Ergebnissen auf bttv.de

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben