Skip to main content

Erste Niederlage für Hip III

Die dritte Herrenmannschaft musste in der ersten Bezirksliga die erste Saisonniederlage hinnehmen: an eigenen Tischen unterlag man der Zweitvertretung der SpVgg Erlangen glatt mit 4:9. Und auch die Dritte hat aktuell mit akuten Verletzungssorgen zu kämpfen. So mussten gegen die Universitätsstädter mit Alexander Christoph, Matthias Danzer und Tobias Mulack gleich drei Leistungsträger verletzt oder krank passen.

Da zudem noch Routinier Christian Haubner verhindert war, waren die Chancen auf einen Punktgewinn vor Spielbeginn ohnehin äußerst gering gewesen. Frontmann und Mannschaftsführer Florian Seitz ging diesmal vorne an den Start und musste gegen Dürrbeck seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen Kotzian steuerte er aber einen Zähler bei, zudem siegte er im Eingangsdoppel an der Seite vom ebenfalls nach vorne gerückten Simon Tempelmeier. Dieser zeigte im Einzel eine famose Leistung und hatte Kotzian am Rande der Niederlage – am Ende unterlag er äußerst unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Einen weiteren Zähler konnte der Junge Leon Döbler beisteuern, der nach einer tollen Leistung bei seiner Premiere in der Mitte Baumann niederhielt. An seiner Seite startete der angeschlagene Torsten Frohns, früher lange Jahre in der Landesliga an der Platte und aufgrund der Aufstellungsschwierigkeiten ins Team gerückt. Hinten schrammte der junge Julian Meier gegen Himmler nur zwei Zähler am ersten Einzelsieg vorbei, während der ebenfalls 19jährige Max Winkler bei seinem Saisondebut eine klasse Leistung zeigte und Häfner in drei Durchgängen gar keine Chance ließ. Trotzdem attestierte Kapitän Seitz seinen jungen Nebenleuten eine „Klasseleistung“, die sich bei der erwarteten Niederlage teuer verkauft hatten.

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Neuen Kommentar schreiben