Skip to main content

Platz 2 für Hannes Hörmann

Hilpoltstein (ue) - Am Wochenende hatte Deutschlands Tischtennis Nachwuchselite der unter 15 jährigen ihren ersten bundeweiten Vergleich in der Saison 2017/18. Das sogenannte Top 48 Bundesranglistenturnier fand in Westerburg/Rheinland Pfalz statt. Vom TV Hilpoltstein hatte sich außer Mitfavorit Hannes Hörmann auch überraschend der erst 13 jährige Matthias Danzer qualifiziert.

2. Platz Hannes Hörmann

Dabei gelang „Matze“ Danzer auch in seiner Gruppe eine große Überraschung. Nach der knappen 2:3 Niederlage gegen den Gruppenfavorit Senkbeil aus Niedersachsen schlug er alle Gegner darunter vor allem auch den Sachsen Zimmermann mit 3:1. Da Zimmermann  dann im letzten Spiel gegen Senkbeil gewann hatten gleich drei Spieler 4:1 Siege und der Favorit Senkbeil die schlechtesten Sätze. Mit 14:7 Sätzen qualifizierte sich Matze Danzer für die Runde der besten 16 Spieler wo er am späten Samstagabend auch noch Jeromy Löffler aus Baden-Württemberg mit 3:2 besiegte.

Hannes Hörmann als Favorit in der Gruppe F gestartet gelangen fünf souveräne drei Satzsiege gegen seine Gegner aus Sachsen, Hamburg, Niedersachsen und dem Saarland. Am Samstagabend startete er dann auch mit einem Sieg in der Zwischenrunde gegen Uros Bojic vom Sportbund Stuttgart. Hier mußte Hannes seinen ersten Satzverlust bei seinen sechs Siegen am ersten Turniertag hinnehmen. Am Sonntagmorgen im letzten Spiel der Zwischenrunde verlor Matthias Danzer gegen seinen Freund Niclas Reindl aus Neutraubling leider mit 3:0. Reindl, Danzer und Löffler hatten je 2:1 Siege wobei diesmal Matze Danzer mit 6:6 Sätzen das schlechteste Satzverhältnis hatte und um Platz 9-12 spielen musste.

Mit einem Satzgewinn gegen Reindl hätte er um Platz 7 gespielt. Am Ende war es Platz 11 für einen der jüngsten Teilnehmer. Hannes Hörmann begann den Sonntag genauso erfolgreich wie den hervorragenden Samstag und gewann mit 3:0 auch gegen Tobias Slanina vom TTC Vernich. Im Halbfinale gegen Jeromy Löffler lag Hannes dann aber erstmals im Turnier zurück und zwar mit 0:2 Sätzen. Selbstvertrauen hatte er aber im Turnier getankt und drehte die Partie noch mit 3:2 zu seinen Gunsten sodass beim Bundesranglistenturnier ein Bayerisches Finale gegen Mike Holle aus Kolbermoor perfekt war. Das hochklassige Finale war dann an Spannung nicht mehr zu überbieten und ging über 5. Sätze. Bei 10:9 im Entscheidungssatz hatten Hannes Matchball zum Gewinn des Bundesdeutschen Top 48 Turniers doch am Ende unterlag er 10:12.

Mit dem 2 Platz hat sich Hannes Hörmann eindrucksvoll in der deutschen Spitze zurückgemeldet und mit dem überraschenden 11 Platz von Matthias Danzer haben sich beide Hilpoltsteiner Spieler für das Top 24 Finale am 25/26.11. in Baden-Württemberg qualifiziert, was unterstreicht dass das umgesetztes Jugendkonzept seit Juni diesen Jahres schon die ersten kurzfristigen gewünschten Erfolge nach sich zieht.

Ergebnisse des Top 48 der Schüler

Saisonheft 2017 (pdf)
Jubiläumsheft (pdf)

Leser-Kommentar zu dieser Nachricht:

  1. stoni am 24.10.2017
    Grossartig !!!! Glueckwunsch an die "Hipperer" !!!!
    PS: Holle heisst wohl Hollo (Sohn des ehem. Ungarischen Mixed Meisters )
    Nur fuer den Fall, dass jemand ihn googlen moechte... (Zum Beispiel
    meine Videos von Mike Hollo auf Youtube ...)

Neue Antwort auf Kommentar schreiben